BVG gegen Studenten. Deckname Dahlem #6 | FURIOS Online
FURIOS wünscht Euch schöne Semesterferien! Aktuelles rund um die FU gibt es hier wieder ab dem 13. Oktober.
Bis dahin viel Spaß mit unseren wöchentlichen Ferienserien FURIOS auf Reisen und Berlins Bibliotheken im Test!

BVG gegen Studenten. Deckname Dahlem #6

Die BVG weitet ihren Einfluss auf die Universität aus. Das birgt Gefahren – hat aber auch Potential. Eine Analyse des V-Manns.

Illustration: Manon Scharstein

Aus gegebenem Anlass…,

Im Moment verbreitet sich unter Studierenden zunehmende Unzufriedenheit, die, wenn unbeachtet, in Protest umschlagen könnte. Es fällt den ohnehin nach den Weihnachtsferien übergewichtigen Kommilitonen zunehmend schwer, überhaupt zur Uni zu gelangen. Mit der Baustelle am Wittenbergplatz verhindern die gelben Engel der BVG einen allzu großen Zustrom der etwa 36.000 potentiellen Gefährder*innen. Dass sie mit ihrem Semesterbeitrag den nicht vorhandenen Schienenersatzverkehr selbst mitfinanzieren, verstärkt den studentischen Frust nur.

Gelingt es dem Protestpotential dennoch, die prestigeträchtige philologische Bibliothek in Dahlem zu erreichen, erschwert ihnen das leckende Dach von „The Brain“ jeglichen Lernversuch. Uns mag klar sein, dass die anstehenden Prüfungen vor allem dazu dienen, zukünftige Arbeitssuchende noch länger beschäftigt zu halten. Aber wenn ihnen diese Beschäftigung verwehrt wird, kommen Studierende auf abwegige oder gar staatsgefährdende Gedanken. Es besteht also dringender Handlungsbedarf!

Die Bedrohungslage wird dadurch noch schlimmer, dass es keine demokratische Möglichkeit gibt, die Unzufriedenheit zum Ausdruck zu bringen. Zwar ist die geringe Wahlbeteiligung unter Studierenden normalerweise ein Garant für Stabilität. Aber wenn sie Jahr für Jahr beobachten, wie neue Stupa-Listen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, suchen sie sich andere Ausdrucksmöglichkeiten. Wenn Protestwahlen keine Option mehr sind, kommt es zu tatsächlichem Protest. Die Staatsmacht müsste dann zur ultimativen Drohung greifen: eine Baustelle am Breitenbachplatz zur Prüfungszeit.

Eine stärkere Kooperation mit der BVG sollte vor diesem Hintergrund dringend in Erwägung gezogen werden.

Mit verfassungsschützenden Grüßen,

Ihr V-Mann

Den vorherigen Bericht des V-Mannes findet man hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Antibiotika aus dem ewigen Eis

Mathias Christmann und seinem Team ist erstmals die Synthese eines Wirkstoffs gegen antibiotikaresistente Bakterien gelungen. Josefine Strauß spricht mit dem Professor über die Entdeckung und das weitere Vorgehen.  » weiterlesen