Fotoausstellung „Über Grenzen“ | FURIOS Online
FURIOS wünscht Euch schöne Semesterferien! Aktuelles rund um die FU gibt es hier wieder ab dem 13. Oktober.
Bis dahin viel Spaß mit unseren wöchentlichen Ferienserien FURIOS auf Reisen und Berlins Bibliotheken im Test!

Fotoausstellung „Über Grenzen“

Grenzen: Territorial, psychisch, sozial, physisch- die aktuelle Fotoausstellung „Über Grenzen“ zeigt uns Menschen denen Wege versperrt scheinen.

Im Haus der Kulturen der Welt besteht noch bis zum 30. Dezember die Möglichkeit  Zeuge unterschiedlichster Grenzerfahrungen zu werden.

Die 18 Fotografen der Ostkreuzagentur lichteten weltweit Menschen und Situationen in unterschiedlichsten Grenzregionen ab.

Ob Nord und Südkorea, Israel, Sudan oder Irland. Jörg Brüggemann, einer der Fotografen verriet, dass den Arbeiten keine Weltverbesserungsgedanken zu Grunde liegen. Vielmehr sollen dem Betrachter neue Perspektiven gezeigt werden.

In Zusammenarbeit mit Amnesty International geplant, wird die Ausstellung auch in Dresden zu sehen sein. Des Weiteren waren ausgewählte Arbeiten im Oktober im Zeit Magazin zu bestaunen.

Geöffnet ist die Ausstellung Mittwoch bis Montag von 11 bis 19 Uhr.

Ermäßigter Eintritt kostet 3 Euro.

Mehr Informationen vor Ort, Haus der Kulturen der Welt, John- Foster-Dulles- Allee 10, Tiergarten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pillen schlucken für den Bachelor

Eine Studie belegt, dass immer mehr Studierende zu Psychopharmaka greifen. Natalia Gawron glaubt, dass gestiegener Leistungsdruck die Ursache ist.  » weiterlesen