Die Orestie des Aischylos | FURIOS Online
FURIOS wünscht Euch schöne Semesterferien! Aktuelles rund um die FU gibt es hier wieder ab dem 13. Oktober.
Bis dahin viel Spaß mit unseren wöchentlichen Ferienserien FURIOS auf Reisen und Berlins Bibliotheken im Test!

Die Orestie des Aischylos

Glaskasten, Prinzenallee 33, 13359 Berlin; 24./25.10., 20 Uhr; Eintritt 5 €

Schuld, Sühne, Vergebung – Themen, die auch 70 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs eine zentrale Rolle in der Beziehung zwischen Polen und Deutschen spielen. Im vergangenen Sommer nahmen sich Studenten der FU, HU und der Jagiellonen-Universität Krakau in einem intensiven Workshop der Problematik an. Das Ergebnis ihres künstlerischen Dialogs bringen sie jetzt als „Projekt 70“ auf die Bühne: Die Orestie des Aischylos.

Das Besondere dabei: Die Inszenierung ist zweisprachig gehalten (jeweils mit Übertiteln). So findet der Gedanke auch der Völkerverständigung Eingang in das Projekt, das ansonsten ganz bewusst die neuere Geschichte ausklammert, um sich auf den klassischen Begriff der Schuld in all ihren Facetten zu besinnen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.